DIY: Selbstgemachte Gespenster-Schokolade zu Halloween

Warum nicht zur nächsten Halloween-Party eine selbstgemachte Gespenster-Schokolade mitbringen? Hier erfahrt ihr, wie es geht und wie ihr mit einem einfachen Rezept eine leckere Schokolade zum Verschenken oder selbst Vernaschen zaubert.

Wenn es draußen wieder nass und ungemütlich wird, nutze ich die Zeit gerne, um mich in der Küche auszutoben. Auf der Suche nach Inspiration bin ich auf die Halloween Schokolade mit Geistern von nicestthings gestoßen. Als Halloween-begeisterte Naschkatze war natürlich schnell klar: Das muss ich ausprobieren! Selbstgemachte Gespenster-Schokolade ist relativ wenig Aufwand, macht sich aber super als Mitbringsel – vor allem bei der nächsten Halloween-Party.

Was ihr für die Gespenster-Schokolade benötigt:

  • 2 Tafeln Zartbitter-Schokolade
  • 1 Tafel weiße Schokolade
  • 1/2 TL Kokosöl
  • Eine geeignete Form (am besten aus Silikon)
  • Einen Löffel
  • Holzstäbchen
  • Ggf. Streudekor

So geht’s:

Zuerst die Zartbitter-Schokolade sowie die weiße Schokolade getrennt voneinander schmelzen. Das klappt hervorragend und schnell in der Mikrowelle oder alternativ in einem Wasserbad. Ab und zu umrühren nicht vergessen! Damit vor allem die weiße Schokolade nicht klumpt, einfach einen halben Teelöffel Kokosöl hinzugeben. Die flüssige Zartbitter-Schokolade in eine geeignete Form geben. Einen kleinen Rest für später aufheben. Da ich keine praktische Silikonform zur Hand hatte, habe ich eine kleine Auflaufform mit Backpapier ausgelegt und darauf die Schokolade gegossen. Das hat wunderbar funktioniert 🙂 . Die Menge der verwendeten Schokolade passt ihr am besten entsprechend eurer Form an. Solange die Zartbitter-Schokoladen-Schicht noch flüssig ist, mit einem Löffel kleine Klekse der geschmolzenen weißen Schokolade draufsetzen. Die Klekse dann mit einem Holzstäbchen in die gewünschte Form ziehen. Die restliche geschmolzene Zartbitter-Schokolade für die Gesichter der Gespenster verwenden. Dazu einfach das Holzstäbchen in die Schokolade eintauchen und den weißen Kleksen Augen und Münder aufzeichnen. Wer möchte, kann zwischen die Gespenster noch Zuckerperlen oder anderen Streudekor streuen. Damit die Oberfläche der fertig gestalteten Schokolade eben wird, nun noch sanft an der Form rütteln. Zum Schluss die Schokolade bei Zimmertemperatur erkalten lassen. Stellt sie zum Abkühlen am besten nicht in den Kühlschrank, da sie sonst anlaufen kann.

Und jetzt seid ihr dran, zeigt uns eure selbstgemachte Gespenster-Schokolade! Wir wünschen euch viel Spaß beim Verzieren und Naschen. Happy Halloween! 🙂

One Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.