DIY: Vom Teppich zur Strandtasche

Werbung unbeauftragt / Verlinkung

Als leidenschaftliche Hobbyschneiderin bin ich immer wieder auf der Suche nach kleinen, spannenden Nähprojekten. Besonders gerne verwerte ich dabei  Stoffreste oder schenke kaputten, ausrangierten Kleidungsstücken mit wenig Aufwand ein neues Leben. So sind in den letzten Jahren schon einige individuelle Stücke entstanden: Zum Beispiel ein Rucksack aus einer alten Jeans oder ein Mäppchen aus den unterschiedlichsten Stoffresten. Als ich nach meinem letzten Wohnungswechsel keinen geeigneten Platz mehr für meinen alten grüngestreiften Teppich gefunden habe, war schnell klar: Das wird mein nächstes Upcycling-Projekt!

Auf der Suche nach Inspiration habe ich im Internet – unzählige  Ideen gefunden, was ich alles aus meinem Teppich zaubern könnte.  Die Liste reichte von Kissenbezügen über Blumenübertöpfe bis hin zu Tischsets. Da der Sommer naht, habe ich mich dann schließlich dazu entschieden, eine stylische Strandtasche daraus zu nähen.  Die Umsetzung ist sehr simpel und geht ganz schnell. Man benötigt neben dem Teppich lediglich Taschenhenkel, Nadel und Faden und natürlich eine Nähmaschine.  Eine gute Step-by-Step-Anleitung habe ich auf diesem Blog gefunden:

https://lindaloves.de/handtasche-selber-machen-ikea-hack-diy-fashion-blog-mode-accessoires-naehen/

Gelungenes Nähprojekt: Der alte Teppich wurde mit wenig Aufwand zur stylischen Strandtasche.

Die Teppichtasche ist durch die Fransen ein richtiger Eyecatcher geworden und  hat für einen Ausflug in den Park oder an den Badesee eine ideale Größe.  Ich benutze sie auch gerne als Einkaufstasche, da sie durch den festen Teppichstoff recht robust und belastbar ist.

Und jetzt seid ihr dran. Viel Spaß beim Nachmachen!

3 Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.